Zahl der Sportabzeichen ging zurück

174 Sportabzeichen in Bronze, Silber und Gold sind die Bilanz der Saison 2018 beim Sportabzeichen-Stützpunkt Bensheim. Freude und Stolz bei allen Beteiligten am Dienstagabend bei der Verleihung im Bensheimer Kolpinghaus. Von sechs bis 80 Jahren reicht die Altersspanne der Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Die Prüferinnen und Prüfer gratulierten zu den schönen persönlichen Erfolgen. Grüße und Glückwünsche überbrachte auch Christian Peter im Namen des Trägervereins DJK SSG Bensheim.

Zahlen im Einzelnen

Leider gingen die Teilnehmerzahlen gegenüber den Vorjahren etwas zurück. So waren es 88 Kinder und Jugendliche und 86 Erwachsene, die die höchste Auszeichnung des Deutschen Sports außerhalb der Wettkampfsports erhielten: 50 mal Gold, 26 mal Silber und 12 mal Bronze bei den Kindern und Jugendlichen und 64 mal Gold, 20 mal Silber und 2 mal Bronze bei den Erwachsenen in der Leistungsbilanz.

Mitmachen und sich mitfreuen, etwas für Fitness und Gesundheit tun, ist und bleibt das Hauptmerkmal der Sportabzeichenaktion des Deutschen Sportbundes, Neugier, ob und wie das Sportabzeichen „zu packen“ ist der persönliche Anreiz. Die Zahlen der Ersterwerber mit 43 und die Zahlen der Wiederholungen vom 2. bis zum 52. Mal zeigen dies.

16 familiäre Gruppierungen mit 44 Teilnehmern aus jeweils mindestens zwei Generationen zeigen, dass auch das gemeinsame Sporterleben in der Familie und so manch „interner Wettbewerb“ Spaß machen; zu Recht vom Landessportbund Hessen alle zwei Jahre durch Urkunden gewürdigt.

Dank

Ein herzliches Dankeschön gilt den Prüferinnen und Prüfern Angela und Uwe Frank, Liane Gang und Stephan Krüger, Walter Fendel, Georg Lang, Gerhard Lützkendorf, Dr. Uwe Slabke, Daniel Schneider, Edmund Steeb, Klaus Frank, Heide und Holger Branding sowie Helmut Fasser, der DJK SSG Bensheim, sowie den Sportfreunden vom RTC Bergstraße-Odenwald und der Stadt Bensheim für deren Unterstützung.

 

Verleihung Sportabzeichen 2018