Verleihung: Am 15.02.05 wurde in Bensheim das alljährliche Sportabzeichen verliehen

verleih-2004-1Besondere Highlights waren insbesondere: 125 Sportabzeichen, eine schöne runde aber noch steigerungsfähige Zahl, konnten am Dienstag (15.2.) den erfolgreichen und stolzen Teilnehmerinnen und Teilnehmern an der Sportabzeichenaktion des Deutschen Sportbundes in Gold, Silber oder Bronze überreicht werden. 35 Schülerinnen und Schüler (ohne Schulwettbewerb), 11 Jugendliche und 79 Erwachsene freuen sich über die Auszeichnung, ist sie doch eine Bescheinigung allgemeiner, guter körperlicher Fitness. Die individuelle Spanne reicht vom ersten bis zum Achtunddreißigsten Mal, dass das Sportabzeichen erworben wurde. Alle Sportlerinnen und Sportler können stolz auf ihre vielseitige Leistungsfähigkeit sein.

Seitens der Stadt Bensheim beglückwünschte Stadtrat Werner Bauer die Sportler. Er konnte dabei den Dank an die Stadt für die Benutzung der städtischen Sportanlagen mitnehmen. Gespannt wie viele andere auch sind die Sportabzeichenaktiven auf die Eröffnung des neuen Bensheimer Hallen- und Freibades, das die Abnahme der obligatorischen Schwimmleistungen ab diesem Jahr wieder erheblich vereinfachen dürfte.

 

verleih-2004-3Auch in vergangenen Jahr gab es wieder Sportlerinnen und Sportler mit „runden Prüfungszahlen“. Stellvertretende seien genannt: Bei den Schülern Stefanie Fischer und Katharina Sponagel (beide fünf Mal) und bei den Erwachsenen Gisela Lützkendorf und Prof. Dr. Erich Geldbach (beide fünfundzwanzig Mal) und Hedwig Schütz, Günter Hoffmann und Günter Schneider (alle dreißig Mal). Jüngste Teilnehmer/innen waren Anni Müller und Patrick Kreil, älteste Hedwig Schütz, und Rudolf Prang.

 

 

verleih-2004-5Besonderer Dank ging wieder an die Prüferinnen und Prüfern sowie Helferinnen und Helfern für ihren Einsatz auf dem Sportplatz, im Schwimmbad, beim Radfahren, und nicht zuletzt beim Auswerten der Ergebnisse: Liane Gang und Stephan Krüger, Renate Hellriegel, Heinrich Herzog, Georg Lang, Gerhard Lützkendorf, Hans Scholz, Eddy Steeb, Tobias Handschuch und Helmut Fasser. Dank auch der DJK/ SSG Bensheim als Trägerverein des Sportabzeichenstützpunktes in Bensheim und den Sportkameradinnen und Sportkameraden des RTC Bergstraße-Odenwald fr die gemeinsame Abnahme der Radfahrdisziplinen für das Sport- und das Radsportabzeichen, einer besonderen, reizvollen wie anspruchsvollen Auszeichnung für begeisterte (Hobby) Radfahrer.

 

verleih-2004-6Neulinge und „alte Hasen“ (auch „reaktivierte“) sind auf dem Sportplatz immer gerne gesehen, ebenso Interessenten, die sich als Prfüerinnen und Prüfer engagieren wollen.
Zum Schluss kurze Infos über das Sportabzeichen: In fünf Gruppen ist jeweils eine Mindestleistung zu erbringen. Die leichtathletischen Übungen überwiegen, dennoch ist Vielseitigkeit gefragt: Schnellkraft, Sprung, Wurf, und Ausdauer. Schwimmen ist obligatorisch. Die Anforderungen sind so ausgelegt und von 6 bis über 75 Jahren altersmäßig gestaffelt, dass sie bei guter Gesundheit von nahezu allen erfüllt werden können. Alternativangebote und Exotisches gibt es auch, wie Kegeln, Kanu fahren, Eislaufen, Skilanglauf, Gewichtheben, Inlinern u.a.m.
Auch das seit einigen Jahren praktizierte „Schmankerl“ bleibt „im Angebot“: Das Bayerische Sportleistungsabzeichen, das den Teilnehmern über die Bedingungen des allgemeinen Sportabzeichens hinaus noch Leistungssteigerungen abverlangt und sich steigender Beliebtheit erfreut.

Das Wichtigste aber bei allem sollte auch dieses Mal nicht unerwähnt bleiben: Die Freude und der Spaß am vielseitigen sportlichen Tun ohne Zwang aber doch mit gesundem Ehrgeiz in lockerer Gemeinschaft und der daraus erwachsende Profit für die eigene Gesundheit und das persönliche Wohlbefinden.

Die Teilnahme am Sportabzeichen erfordert keine Vereinsmitgliedschaft. Mitmachen kann jeder, der gesund ist und sich fit fühlt. Ab vierzig Jahren und bis dato Sportabstinenz sollte gegebenenfalls vorher ein Arzt befragt werden. Kosten entstehen außer einer geringen Gebühr keine.

Nähere Informationen geben alle Prüferinnen und Prüfer sowie Helferinnen und Helfer, die DJK/SSG Bensheim, der RTC Bergstraße-Odenwald und die anderen Bensheimer Sportvereine. Wer Lust hat, kann sich auch im Internet auf der Homepage der SSG Bensheim „http://www.sportabzeichen-bensheim.de“ oder direkt unter „http://www.deutsches-sportabzeichen.de“ informieren.

 

Verleihung der Sportabzeichen 2004