Informationen zur Verleihung des Sportabzeichen

Eine erneute Steigerung der Zahl der erfolgreichen Teilnehmerinnen und Teilnehmer an der Aktion „Deutsches Sportabzeichen“ erfreute die Verantwortlichen des Sportabzeichenstützpunktes Bensheim. 106 Kinder und 86 Erwachsene hielten durch, schlossen alle erforderlichen Prüfungen ab und wurden mit der höchsten Auszeichnung des Deutschen Olympischen Sportbundes außerhalb des Wettkampfsportes belohnt.

Da seit 2013, dem Jahr des hundertjährigen Bestehens des „Deutschen Sportabzeichens“, die individuellen Leistungen für das Abzeichenmetall Gold, Silber und Bronze maßgebend sind, hier die nicht uninteressanten Zahlen, die Aufschluss über die Leistungsfähigkeit des Interessentenkreises geben. Bei den Kindern und Jugendlichen gab es 11 mal Bronze, 24 mal Silber und 71 mal Gold, bei den Erwachsenen 5 mal Bronze, 18 mal Silber und 63 mal Gold.

Sportabzeichen Verleihung: Mehr Gold

Eine spürbare Steigerung zu Gold, hinter der schon besondere Leistungen auf der Basis breitensportlicher Vielseitigkeit stehen. Die Neugier, ob und wie das Sportabzeichen „zu packen“ ist, lässt die Zahl von 63 Ersterwerbern erahnen (32 Schüler und Jugendliche, 31 Erwachsene); natürlich ist aber auch die Zahl von rund 130 Wiederholern erfreulich, die jedoch noch durchaus „steigerungsfähig“ ist. Immerhin gab es (in Fünferschritten) insgesamt 14 mal eine fünfte Wiederholung und je ein Mal die 15. und 40. Wiederholung. Der Spitzenreiter der Aktiven, noch dazu ein Sportabzeichenprüfer der ersten Stunden in Bensheim, legte im letzten Jahr die Sportabzeichenprüfung zum 48. Mal ab.

Sportabzeichen Familienwertung

Auch die vom DOSB, LSBH und Sportkreis Bergstraße geförderte „Familienwertung“, d. h. wenn Kinder mit ihren Eltern und umgekehrt sich dem familieninternen „Wettbewerb“ stellen, weist deutlich steigende Tendenz auf: 23 familiäre Gruppierungen mit insgesamt 64 Teilnehmern verschiedener Generationen waren im letzten Jahr aktiv. Merkmal dafür, dass Menschen nahezu jeglichen Alters und noch dazu vereinsungebunden, zum Sport zu motivieren sind.

Das Prüferteam gratulierte allen erfolgreichen Sportlern. Die Stützpunktleitung und der Vorsitzende der DJK-SSG Bensheim Stefan Wendel, die für den Stützpunkt in Bensheim verantwortlich zeichnet, dankten den Prüferinnen und Prüfern Angela und Uwe Frank, Liane Gang und Stephan Krüger, Walter Fendel, Georg Lang, Gerhard Lützkendorf, Daniel Schneider, Edmund Steeb und Helmut Fasser sowie allen Helferinnen und Helfern für ihren Einsatz. Herzlicher Dank auch den Sportkameradinnen und Sportkameraden des RTC Bergstraße-Odenwald für die gemeinsame Abwicklung der Fahrraddisziplinen, der Stadt Bensheim für ihre kontinuierliche Unterstützung und die sehr guten Sporteinrichtungen und nicht zuletzt der Sportabzeichenbeauftragten beim Sportkreis Bergstraße, Ulrike Marquet-Zeh.

Zur kurzen Erinnerung und zum Ansporn für Neulinge: Die individuelle Leistung der bzw. des Einzelnen steht im Focus. In den vier Gruppen der „motorischen Grundfähigkeiten“ Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit und Koordination können sich Teilnehmer und Interessenten in den aufgelisteten Sportarten Leichtathletik, Radfahren, Schwimmen und Geräteturnen nach persönlicher Neigung betätigen. Daneben können aber auch „sportartspezifische Leistungsabzeichen“ anderer Sportarten für eine der Disziplingruppen anerkannt werden.
Schwimmen (können) ist und bleibt obligatorisch. Es muss aber nicht jedes Jahr geschwommen werden. Ein Schwimmnachweis ist nur noch in größeren Zeitabständen zu erbringen.

Sportabzeichen Neustart

Auch wenn sich nach dem Neustart in 2013 für einige Zeit wieder eine gewissen Routine einstellen soll, wurden für 2015 wieder kurzfristige Anpassungen des Leistungskatalogs erforderlich, die jedoch nicht allzu sehr ins Gewicht fallen und in der Mehrzahl Durchführungsbestimmungen betreffen. Informationen zu allen Einzelheiten des „Deutschen Sportabzeichens“ gibt es auf dem Sportplatz oder im Internet unter www.sportabzeichen-bensheim.de oder www.deutsches-sportabzeichen.de.

Trainings- bzw. Abnahmetermine 2015 zum Vormerken:

Leichtathletik ab 14. April bis 6./7.  Oktober dienstags und jeden ersten Mittwoch im Monat ab 18.00 Uhr im Weiherhausstadion.

Radfahren: Samstag, 30. Mai, 27. Juni und 18. Juli, 17.30 Uhr sowie 19. September 16.30 Uhr. Näheres in Tagespresse und auf dem Sportplatz.

Schwimmen „Gemeinschaftstermine“ im Basinusbad: Sonntag, 31. Mai und 19. Juli, 8.00 Uhr; Dienstag, 16. Juni und 8. September ab 17.00 Uhr (anstelle Sportplatz).

Tipp: BA-Vereinsspiegel beachten.

Verleihung der Deutschen Sportabzeichen 2014
Markiert in:             

Schreibe einen Kommentar